Steckbriefe MUS-E Artists

Regina Ammann



Kunstsparten
Tanz: Choreographie
Tanz: Improvisation
Rhythmik, Körper

 

Künstlerische Erfahrungen Seit 1992: regelmässige Tanzauftritte und Performances (Solo/Duo/Gruppe), Bern .

Seit 2000 bis heute: Tanzperformances mit Katharina Remund (Cie faux.pas, bevorzugt site-specific Performances), Bern und Schweiz.

2002: Gründerin und während 3 Jahren Leiterin der Kindertanzgruppe MANGO, Auftritte in Bern und mehreren Schweizer Städten.
 
Erfahrungen in der Gruppenarbeit mit und ohne Kinder
Unterrichtserfahrung

Kulturpädagogik der Stadt Bern

MUS-E Stadt und Kanton Bern

Als Selbständigerwerbende Kurse in Bewegung, Tanz, Improvisation für Erwachsene – und früher auch für Kinder

Ferien-Tanzkurse in der Natur, auch kombiniert mit Land-Art oder Massage.

Körperarbeit und nonverbale Kommunikation an der PH Freiburg, dort auch Kurse an der WeiLe in Tanz, Impro, Entspannung .
 

Meine Motivation zur Tätigkeit im Programm MUS-E Dass ich MUS-E eine gute Sache finde
Dass ich darin langjährige und gute Erfahrungen gemacht habe, es liegt mir.
Dass Kunst in die Schule zu bringen mir seit jeher ein Anliegen war und ist. So kann ich zur Verwirklichung mit beitragen.
Und vielleicht auch ein Stück Integrationsarbeit leisten.
Dass ich die Kinder zu positiven Erlebnissen führen, ihnen die Möglichkeit zu einer Aufführung geben kann.
 
Was macht die Einzigartigkeit meiner Workshops aus Sehr guten Kontakt zu Kindern und gute Zusammenarbeit mit den Lehrpersonen.
Spielend und spielerisch, aber doch mit Ausdauer an die Sache gehen und daran bleiben.
Improvisation als Grundelement. Unkonventionelle Herangehensweise. Ich kann jedes Thema, das im Klassenraum oder in der Luft liegt, mit den Kindern tänzerisch umsetzen.
Das Zusammenkommen von Erfahrung als Künstlerin, als Lehrende, als Mutter, Lebenserfahrene, an Intuition, an breiter Aus- und Weiterbildung im Rücken machen die gute Qualität, das Einmalige meiner Arbeit aus.
 
Meine Vorgehensweise / Mein Arbeitsansatz
  • Ich arbeite prozessorientiert und spartenübergreifend.
  • Kitzle das kreative (Tanz-) Potential aus den Kindern, stärke sie in ihrem Selbstwert und ihren Kompetenzen.
  • Impulse der Kinder werden aufgenommen und in die Arbeit integriert.

 

« zurück