Steckbriefe MUS-E Artists

Beatrice Baumann



Kunstsparten
Design, Architektur, Graphik, Illustration
Skulpturen
Malerei

 

Künstlerische Erfahrungen

Neben meiner  Arbeit als freischaffende Künstlerin betreibe ich eine Galerie im Industrieviertel in Bern West.

Ich führe seit 1997 ein Atelier als bildende, freischaffende Künstlerin. Durch die Selbstständigkeit lernte ich ein Projekt von der Planung bis zur fertigen Ausführung umzusetzen.

.Ich arbeite nebst meinen eigenen Projekten auch oft auf Auftrag. Handwerkliche wie grossformatige Arbeiten oder auch dreidimensionale Arbeiten liegen mir. Ich arbeite mit verschiedensten Materialien, wie Plexiglas, Druck auf Stoffe, Keramik. Ebenfalls im Malbereich habe ich Erfahrung mit Ölfarben, Acryl, Tusche, Kohle, und zeichnen. Je nach Thema wähle ich das Entsprechende Material.

Auftragsarbeiten, im Bereich Inneneinrichtung, Wandgemälde, Tapetengestaltung, Leuchtbilder (Lampen) aus Plexiglas

 
Erfahrungen in der Gruppenarbeit mit und ohne Kinder

 Ich habe durch meine Arbeit viel mit verschiedenen Menschen zu tun. Je nach Projekt arbeite ich mit Druckereien und anderen Firmen zusammen. Ich arbeitete oft auf Auftrag und werde dadurch immer wieder mit neuen Situationen konfrontiert.

Ich leitete in der Ausbildungszeit bereits eine Gruppe von gleichaltrigen Schülern, wir bauten zusammen 4 Skulpturen aus Keramik nach meinen Entwürfen. Die Skulpturen wurden 3m hoch. Den Brennofen für die Skulpturen bauten wir selbst. Bereits da bemerkte ich dass mir Gruppenarbeiten sehr Spass machen.

Kürzlich übernahm ich an der Schule im Kienholz (Brienz) die Leitung zusammen mit der Klassenlehrerin, (3. 4. Klasse) für ein Semester. 18 Kinder malten zusammen ein montierbares Panorama - Wandgemälde, 5.5m lang

Als Galeristin habe ich mit verschiedensten Künstlern aus allen Ländern zu tun. Organisation und Kommunikation sind die Voraussetzung. Auch da ist gute Zusammenarbeit sehr wertvoll.

Galerie und Atelier liegen unmittelbar nebeneinander, (zus.120m2) die Räumlichkeiten könnten  nach Bedarf auch zu Projektzwecken für Schulen genutzt werden.

 

Meine Motivation zur Tätigkeit im Programm MUS-E ich arbeite sehr gerne mit Kindern und Leuten zusammen. Es freut mich zu sehen wenn in einer Gruppe Synergien entstehen. Durch gute Zusammenarbeit kann mann grosses Vollbringen. Geteilte Freude ist doppelte Freude!
Ich teile mit Begeisterung meine Erfahrung und mein Wissen und stelle mich gerne unterstützend zur Verfügung!
 
Was macht die Einzigartigkeit meiner Workshops aus

Ich möchte den Kindern handwerkliche wie grossformatige Arbeiten oder auch dreidimensionales Arbeiten näherbringen. Sie bei technischen Problemen unterstützen und ihnen alle Möglichkeiten zur Umsetzung aufzeigen.

Ich fördere die allgemeine Zusammenarbeit, das aufeinander hören und zu kommunizieren. Ich vermittle ihnen, dass jedes einzelne Kind eine Qualität hat und sich damit in der Gruppe einbringen kann. Ich unterstütze das Bewusstsein dass alle gleichwertig sind. dass es nicht besser und schlechter gibt. 

Ich finde immer Mittel, Ideen in eine umsetzbare Form zu bringen. Ebenfalls liegt mir die Zusammenarbeit allgemein mit Menschen und Kindern, ich kann ihre Bedürfnisse wahrnehmen und bei Ausführung und Umsetzung helfen.

 
Meine Vorgehensweise / Mein Arbeitsansatz

Jedes Kind hat eine Gabe, als wäre jedes ein Teil eines grossen Puzzles. Zusammen gibt es ein grösseres Ganzes. Ich möchte dieses Bewusstsein fördern.

Ich lebe dem Kind vor wie kreatives Zusammenarbeiten ohne Konkurrenz-denken funktionieren kann und dass es auch innerhalb einer Gesellschaftsstruktur funktioniert.

Ich habe die Gabe eine Gruppe zu harmonisieren. Mein Ziel ist Zusammenarbeit zu fördern, jedes Kind als volle Persönlichkeit wahrzunehmen und in seinen Qualitäten zu fördern und zu unterstützen. 

- Synergie der Gruppe nutzen, Konkurrenzdenken weglassen.

-  Miteinander und nicht gegeneinander arbeiten.

- Selbstständigkeit und Stärken jedes Kindes fördern

Ich lasse den Kindern den Freiraum zur Kreativität und zum selbstständigen denken.

 

« zurück