Steckbriefe MUS-E Artists

Martin Gallati



Kunstsparten
Sprechtheater
Musiktheater
Musical/Oper/Operette
Figurentheater / Schattenspiel / Pantomime

 

Künstlerische Erfahrungen
  • Seit 1980 bin ich in verschiedenen Gruppen (Kinder und Erwachsenen) als Regisseur tätig in:
  • freien Gruppen 1980 -2011
  • Am Hofthetaer Erlach 1980-1996
  • Grossevents  z.B. Eröffnung Klinik Südhang / Musicals an der Schule Rapperswil
  • Mentor von Projekten und Masterarbeiten  der Bachelor und Masterstudierenden an der HKB und Z HDK

 
Erfahrungen in der Gruppenarbeit mit und ohne Kinder Ich arbeite seit 1980 mit Kindern und Erwachsenen in unterschiedlichen Settings:

  • Darstellendes Spiel seit 1980 an Musikschulen erst in Lyss dann an der Musikschule Seeland Ins mit durchschnittlich 4-5 Gruppen Kinder, Jugendliche und Erwachsene 
  • Schule Rapperswil Musicals mit bis zu 200 Kindern alle 3 Jahre und  Freifach Theater in Anstellung 7.- 9.Klasse
  • Unzähligen MUS-E, Kulturvermittlungs-und Kidsprojekten
  • Private Kinder- Jugend- und Erwachsenengruppen für Theater
  • Psychodramatische Sonderseminare mit Erwachsenen veranstaltet
  • Von 1997 - 2009 als Dozent für Psychodrama und Soft Skills an der HKB Bern mit allen Klassen der SchauspielstudierendenArbeite als Coach mit Psychodram in Teams
 

Meine Motivation zur Tätigkeit im Programm MUS-E Einen Beitrag zu einer spontanen, kreativen, lebendigen, offenen  und wertfreien Auseinandersetzung zu leisten.
Ein klein wenig zu einer besseren, friedvolleren Welt beizutragen
 
Was macht die Einzigartigkeit meiner Workshops aus Durch meinen einerseits künstlerischen und andererseits psychodramatischen/psychologischen Hintergrund sind in meinen Workshops die
Themen wei Selbst-und Sozialkompetenz, Gruppendynamik, Selbstwertgefühl, Verantwortung und Vertrauen prioritär.

 
Meine Vorgehensweise / Mein Arbeitsansatz Meine Anliegen ist es, das Material auf einer Basis des Vertrauens bei den Kindern abzuholen und erst dann in eine Form zu bringen.
Der Prozess ist prioritär
Das Ziel ergibt sich step by step in der Arbeit
 

« zurück